Schnellstanzautomat [Kiss-Cut]

Vorderansicht

Auf dem Schnellstanzautomaten mit endloser Materialzuführung (75 t) produzieren wir Dichtungen und Zuschnitte in großer Stückzahl mit höchster Präzision.

Basierend auf Materialien, die in langen Bahnen oder Rollen geliefert werden, wird eine sehr hohe Taktgeschwindigkeit und damit eine hohe Produktivität erzielt. Die Anlage ermöglicht Stanzungen im Kiss-Cut Verfahren.

Die Toleranzen der Teile sind werkzeugabhängig. Die maximale Teiledefinition beträgt 490 x  590mm. Verarbeitet werden hier überwiegend Weichstoffe.

• Stanzung bis auf 0,05 mm genau

• Dichtungen können auf Trägerfolie belassen werden, was eine Reduzierung der Handlingkosten mit sich bringt

• kosteneffizienter Prozess mit niedrigen Betriebs- und Materialkosten

Kiss-Cut Verfahren

Produktionsprozesse müssen optimiert verlaufen. Die Anlieferung der Teile auf einer Rolle erleichtert die Montage maßgeblich. Weiche Dicht- und Isolierwerkstoffe aus Elastomeren, Zellgummi, Moosgummi, Kunststoffen oder Schaumstoffen können auf Band gestanzt werden.

Die Teile werden, wie von Ihnen gewünscht, auf Rollen, Streifen, mit und ohne Stanzgitter angeliefert. Die Klebefolie wird entsprechend Ihren technischen Anforderungen definiert.

Ihre Vorteile: 

•  Rationalisierung der Prozessabläufe und damit Verbesserung der Produktivität
•  Montageerleichterung durch Stanzteile und Zuschnitte von der Rolle, auch einseitig selbstklebend

ausgerüstet.

Materialtransport beim Schnellstanzautomaten

Der Materialtransport in dem Stanzraum wird durch einen Klemmbalkenvorschub bewerkstelligt.

Der Klemmbalkenvorschub ist zuführseitig an die Stanzmaschine angebaut und gestattet ein intermittierendes Zuführen des vom Rollengestell abgezogenen Stanzgutes ohne Lagenverschiebung in den Stanzraum der Anlage.

Stanzkopf Klemmbalkenvorschub