Auf die richtige Fertigungstechnik kommt es an

Plotter (oszillierendes Schneidmesser)

Wo es Sinn ergibt, setzen wir bewährte Technologien ein ­– für Schäume ist der Plotter immer noch „State of the Art“.

Wirtschaftlich von Vorteil ist, dass für die Produktion lediglich DXF-Dateien vorliegen müssen, die in die Anlage eingespielt werden. Somit entfallen Werkzeugkosten. Der Plotter ist für kleinere und mittlere Stückzahlen geeignet.

 

Mit dieser Anlage schneiden wir Grafit incl. Spießblech bis 5 mm, Kunststoffe, aramidhaltige Werkstoffe, Gummi, Schäume, Filze.

Die maximale Schneidhöhe beträgt ca. 100 mm, die max. Fahrgeschwindigkeit 50 m/Min. Es können Radien bis 1 mm und Teile mit einer Toleranz von ± 0,1mm gefertigt werden. Der Arbeitsbereich unserer Anlage beträgt 1.550 x 1.550 mm. Das Material wird durch ein Vakuum angesogen und somit fixiert.

 Zusätzlich ist der Plotter mit einer integrierten Kamera ausgestattet, so dass das aktuelle Schnittbild auf den Schneidtisch projiziert werden kann. Dies ermöglicht eine gute Verwertung von Ausstichen und Resten

Nesting Unser Know-how für Ihre Kosteneinsparungen

Unter Nesting versteht man die automatische Verschachtelung verschiedenster Geometrien auf einer definierten Plattengröße. Dies ermöglicht eine optimale Plattenausnutzung, was einer Fixkostendegression gleichkommt und somit zu einer optimalen Preisgestaltung führt.